Pressemeldung

US Treuhand XXIV – Bewertung mit „sehr gut“

Washington D.C., 29.11.2018

Nach rund 9 Pause hat die US Treuhand wieder einen neuen Publikumsfonds auf den Markt gebracht. Der Analyst Philip Nerb hat das Angebot auf Herz und Nieren geprüft und vergibt eine sehr gute Note.

Philip Nerb schreibt in seiner Analyse:

„Die US Treuhand, München, hat sich über 20 Jahre hinweg als Spezialistin für US-Immobilienfonds etabliert. Die Auswahl der Objekte erfolgt durch den Mehrheitsgesellschafter Lothar Estein (über die Estein-Gruppe). Bis zur aktuellen Emission wurden so bereits 19 geschlossene Fonds emittiert. Hierbei ist die US Treuhand, München, Konzeptionärin und Verantwortliche für Vertrieb, Marketing und Anlegerbetreuer der Publikumsofferten. Dank der nunmehr AIF-konformen Fondswelt wurden die Kompetenzen mittels externer Kapitalverwaltungsgesellschaft und Verwahrstelle auf mehrere Schultern verteilt. Bis heute wurde ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund USD 4,6 Mrd. verantwortet, 15 Fonds sind bereits aufgelöst, alle davon mit einem für die Anleger positiven Ergebnis. Hauptverantwortlicher in Deutschland ist seit Jahrzehnten Volker Arndt, der als sehr erfahrener und integrer Marktteilnehmer gilt. Bei allen Offerten gilt, daß die Estein-Gruppe als Projektverantwortliche in den USA in die eigenen Objekte, welche der jeweilige Fonds erwirbt, zu mindestens 10% investiert bleibt.
Als sich vor rund 9 Jahren ein Fonds der US Treuhand in Schieflage befand, investierten die Verantwortlichen um Lothar Estein persönlich mehr als USD 20 Mio., um für die Anleger ein positives Ende zu gewährleisten. Dies stellt ein Optimum an Kundenservice dar, gerade in der Fondsbranche eine große Ausnahme. “

Zur Zielgruppe schreibt er:

„Immobilienfonds mit laufenden Mieterträgen ziehen vor allem konservative Anleger an. Mit weithin berechenbaren Parametern gelten sie als Basisinvestment. Die Objektqualität und der Mietermix hebeln das 1-Objekt-Klumpenrisiko ein wenig aus. Die exzellente Historie der Anbieterin mit einer makellosen Leistungsbilanz auch in schwierigen Zeiten spricht für sich. Dank des Währungsrisikos aus einer reinen USD-Investition dürfte eine Beteiligung vor allem für konservative Anleger mit einem international diversifizierten Portefeuille in Frage kommen.“

Die zusammenfassende Meinung von Philip Nerb:

Summa summarum halte ich das Angebot „UST XXIV“ des Initiators US Treuhand für sehr gut. Die makellose Leistungsbilanz der Anbieterin über 20 Jahre bezeugt die bis dato hohe Arbeitsqualität. Die Fondskonzeption ist rund, die hohe Objektqualität und das attraktive Marktumfeld relativieren das Klumpenrisiko aus dem Einzelinvestment. Das Angebot hat in meinen Augen eine Bewertung mit „sehr gut“ (1-) verdient.


Die vollständige Analyse steht unter https://www.werteanalysen.de/Analyse/551.html zum Abruf bereit.

Über Werteanalysen

Die Marke Werteanalysen ist seit 2004 im deutschsprachigen Bereich als Analysemedium für jegliche Art von Kapitalanlagen etabliert. Der Analyst Philip Nerb erarbeitet mit seinem auf qualitativen Merkmalen basierenden Analysestil eine qualifizierte Meinung zur jeweiligen Emission, die über Werteanalysen oder exklusiv vom jeweiligen Emittenten veröffentlicht wird. Die Analysen erfolgen stets ohne Auftrag, um die Unabhängigkeit von Emittenten zu wahren.

Pressemeldung speichern

Diese Pressemeldung als PDF speichern

Diese Pressemeldung als Text speichern

Weitere aktuelle Pressemeldungen

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB | Datenschutz