Vollständige Analyse

Downloaden

POC Growth 4. GmbH & Co. KG.pdf

Zahlen und Fakten

Initiator: POC Energy Solutions GmbH, Berlin

Investitionsobjekt: Conserve Oil POC Growth IV Ltd. Partnership

Anlagefokus: bereits produzierende Öl- bzw. Gasgebiete mit zusätzlichem Ertragspotential in den Westprovinzen Kanadas

Steuerliche Einordnung: Einkünfte aus Gewerbebetrieb, in Deutschland steuerfrei, Progressionsvorbehalt

Laufzeit: geplant 4 bis 6 Jahre, erstmalige Kündigung durch Anleger zum 31. 12. 2022, jederzeit aus wichtigem Grund

Mindestbeteiligung: EUR 10.000 zzgl. 5 % Agio

Kommanditkapital: EUR 20 Mio. zzgl. 5 % Agio

Mindestkapital: EUR 1 Mio.

Plazierungsende: bis 30. 06. 2013, maximal bis 31. 03. 2014

Fremdfinanzierung: auf Fondsebene nein, auf Ebene der Objektgesellschaft bis zu 40 %

Ausschüttungen: Vorzugsausschüttungen 12 % p. a., kumuliert 200 % der Liquiditätserlöse zzgl. Inflationsausgleich, Rest geht an General Partner

Weichkosten: 18,62 % incl. Agio

Investitionsquote: 80 % incl. Agio

Liquiditätsreserve: EUR 81.060

Verkaufspreis: CAD 90 / Barrel Öl

Kosten Förderoptimierung: CAD 30.000 / Barrel

Anschaffungskosten: veranschlagt CAD 60.000 / Barrel Öläquivalent

Optimierungsquote: 100 %, 10 % Förderabschlag ab 2014

Treuhandkommanditistin: HVT HanseVermögen Treuhand-, Service- und Verwaltungsgesellschaft mbH, Hamburg

Mittelverwendungskontrolle: HVS HanseVermögen Steuerberatungsgesellschaft mbH, Hamburg

Reservegutachten: Sproule Associates Ltd, Alberta

Technischer Berater: Schlumberger Canada Ltd., Alberta

Vertriebskoordination: POC GmbH, Berlin

Alleinstellungsmerkmale: Investition in bestehende Öl- / Gasgebiete mit nachgewiesenem Mehrertragspotential in Kanada. International renommierte externe Partner. Vorgängerfonds weisen exzellente Leistungsdaten auf. Inflationsbonus für Fondsgesellschaft am Ende der Laufzeit.

Bewertung: 1 (Notenskala)

Investmentanalyse vom 22.01.2013

POC Growth 4. GmbH & Co. KG

POC emittiert den nächsten Fonds der Growth-Reihe. Auch dieses Mal gibt es feine Änderungen im Angebot. Das erprobte Konzept überzeugt mit etablierten Partnern und einer vernünftigen möglichen Rendite.

Der Initiator

Anbieterin des Fonds ist die POC Energy Solutions GmbH, Berlin, eine Tochter der Conserve Oil Corporation (COC), Alberta / Kanada. Die COC ist vor Ort vertreten und sichert damit eine permanente Betreuung der Zielinvestments.

Die bisherigen 7 Fonds investieren ebenfalls in bestehende kanadische Öl- und Gasgebiete und erfüllen die Investitionsvorgaben bis dato vorbildlich. Dazu kommt ein Angebot im Bereich Holzverstromungskraftwerke (Oikos), das die Angebotspalette sinnvoll abrundet.

Sämtliche Ausschüttungen aller Fonds wurden bisher pünktlich und vollumfänglich geleistet. Auf Fragen im Rahmen der Analyse reagierte die Anbieterin zeitnah und fachlich fundiert.

Stärken – Im Zielsegment sehr erfahrenes Management. Vorgängerfonds haben die Vorgaben in qualitativer Hinsicht bis dato erfüllt.

Der Markt

Der weltweite Rohöl- und Gasmarkt zerfällt in zahlreiche regionale Märkte, die teilweise kaum miteinander korrelieren. So bewegte sich der Preis für WTI (West Texas Intermediate) im Jahresmittel 2010 um die USD 80 / Barrel. Das Jahresmittel 2011 lag bereits bei USD 107 / Barrel. Für die Sorte Brent (Nordseeöl) waren gleichzeitig deutlich höhere Preise zu zahlen [1]. Die Unterschiede zwischen den Preisen für in Kanada und den USA gehandeltes Öl fielen und fallen teilweise noch deutlicher aus [2].

Kanada weist mit rund 180 Mrd. Barrel Rohöl nennenswerte Reserven auf. Diese liegen zum größten Teil in Form von Ölsanden vor allem im Territorium Alberta (sog. Athabasca-Ölsand); (geschätzt rund 1 / 3 der weltweiten Ölsandvorkommen). In Alberta konzentriert sich als logische Folge die ölfördernde und -verarbeitende Industrie Kanadas.

In den letzten 10 Jahren hat sich in Alberta aufgrund massiver Änderungen im Steuer- und Abgabensystem die Zusammensetzung der Marktteilnehmer stark geändert [3]. Für den Zeitraum 2006 bis 2015 wurden von Seiten der Industrie Investitionen in Höhe von USD 125 Mrd. geplant [4]. Der Abbau von Ölsanden rechnet sich ab einem Rohölpreis jenseits der USD 70 / Barrel [5]. Konventionelle Ölförderung, die weniger kostenintensiv ist, rechnet sich als logische Folge bereits bei einem deutlich niedrigeren Preis, wodurch sich für Investoren ein Sicherheitspuffer ergibt.

POC konzentriert sich im wesentlichen auf den Erwerb konventioneller Öl- und Gasfördergebiete.

Da die durch die Fondsgesellschaft erworbenen Zielgebiete mit Kanada in einer wirtschaftlich starken Region liegen, die weder aktuell noch in den kommenden Jahren von einer Rezession bedroht wird, dürfte die Nachfrage nach dem geförderten Erdöl und -gas mittelfristig zu den prognostizierten Preisen sichergestellt sein. POC veranschlagt Verkaufspreise von CAD 90 pro Barrel Öläquivalent.

Schwächen – Entwicklung der Öl- und Gaspreise ist langfristig nicht vorhersehbar.

Stärken – Marktumfeld ist grundsätzlich hochattraktiv. Investition in den Beginn der Wertschöpfungskette ermöglicht hohe Renditen.

Das Investitionsvorhaben

Das erste Zielgebiet für den vorliegenden Fonds ist vertraglich gesichert und gutachterlich evaluiert. Das sog. „Joffre-Feld“ liegt zwischen Calgary und Edmonton und umfaßt rund 110 km2. Insgesamt arbeiten aktuell 30 Förderunternehmen im Joffre-Feld. Der General Partner, die Conserve Oil 9th Corporation, betreibt ein Segment namens Joffre D2, Unit 1, mit einer Beteiligung von 18,225 %. Im Zielgebiet wird flächendeckend seit 1962 ohne Unterbrechung Öl gefördert, damit liegt eine lückenlose historische auswertbare Datenbasis vor. Der Gutachter Sproule hat eine Entwicklungsanalyse vorgelegt, die den zu erwartenden Kapitalrückfluß berechnet. Kosten von rund CAD 14 Mio. stehen bei einem veranschlagten konstanten Verkaufspreis von CAD 85 / Barrel über 10 Jahre Rückflüsse in dreifacher Höhe gegenüber. Für die Berechnungen wurden konventionelle Fördermethoden mit Druckerhöhung durch Wassereinleitung zugrunde gelegt. Durch die Übernahme einer bereits laufenden Förderung, die durch Erweiterungsbohrungen optimiert wird, kann der Fonds sehr frühzeitig Rückflüsse generieren.

Stärken – Erstes Zielgebiet ist bereits erworben und umfangreich evaluiert. Es weist ein ausgeprägtes Mehrertragspotential auf.

Die Expertise

Die Conserve Oil Corporation, Calgary, wurde 2005 gegründet. Sie ist als Muttergesellschaft vor Ort in Kanada ansässig und zuständig für die Prüfung, Auswahl und den Kauf der Öl- und Gasgebiete. Die Geschäftsleitung ist ausgesprochen markterfahren – es liegt eine Expertise aus mehr als 85 Jahren Tätigkeit im Öl- und Gasbereich vor.

Der General Partner Conserve Oil 9th Corporation erhält nachrangig 3 % p. a. des gezeichneten Kapitals der Objektgesellschaft (ca. 2,5 % des Fondskapitals), eine jährliche Managementgebühr sowie eine Beteiligung an den Rückflüssen (Erlös über 200 % kumulierte Ausschüttungen minus Inflationsausgleich für die Fondsgesellschaft).

Der Fachbeirat besteht aktuell aus zwei Mitgliedern. Die Vita beider Mitglieder ist beeindruckend und zeigt eine umfassende theoretische und praktische Arbeitserfahrung im Zielmarkt. Zudem sind beide Beiräte auf höchster Ebene mit international tätigen Unternehmen verbunden, was für den Fonds nur vorteilhaft sein kann.

Die Zusammenarbeit mit den externen Fachfirmen hat sich nunmehr über mehrere Jahre in zahlreichen Einzelinvestments bewährt: Sproule Associates Ltd., Calgary, fungiert als unabhängiger Gutachter für die zu erwerbenden Öl- und Gasgebiete. Das Unternehmen ist seit nunmehr 60 Jahren im Markt, beschäftigt über 100 Fachleute und zählt zu den wichtigsten Marktteilnehmern auf Berater- und Gutachterseite in Nordamerika und weltweit.

Als technischer Dienstleister ist mit Schlumberger das in dieser Funktion weltweit führende Unternehmen eingebunden. Schlumberger zählt mit seinen zahlreichen Tochterfirmen zu den Technologieträgern in der seismischen Erforschung von Zielfeldern.

Stärken – Nachweislich sehr erfahrene und etablierte Partner. General Partner ist tatsächlich vor Ort vertreten und exzellent vernetzt.

Das Konzept

Die von POC offerierte Growth-Linie bietet für den Anleger eine konservative Berechnungsgrundlage: Für den Kauf der Öl- und Gasgebiete wird nur die Ausbeutung mit der vorhandenen Fördertechnik berücksichtigt.

Bei einer kurzen geplanten Laufzeit von maximal 6 Jahren soll der Anleger kumulierte Ausschüttungen von 200 % (Bruttoausschüttungen vor Steuern in Kanada) erhalten. Dazu kommt als Novum noch ein rückwirkender Inflationsausgleich zum Ende der Fondslaufzeit. Dieser kann angesichts der zu erwartenden starken Zunahme der Realinflation in den kommenden Jahren durchaus bares Geld wert sein. Die Weichkosten fallen mit 18,62 % (incl. Agio auf Ebene der Fondsgesellschaft) unverändert gut aus.

Die Investition läuft auf Fondsebene ohne Fremdfinanzierung. Die ausschließliche CAD-Investition und die übliche Denomination der Fördergüter in USD erweitern die Fondsanlage um den Aspekt der Fremdwährungschance. Die Konzeption ist insgesamt konservativ, der Inflationsausgleich verstärkt den Sachwertcharakter der Anlage. Dank der zwingend notwendigen externen Gutachten sinkt das Investitionsrisiko erheblich. Insgesamt ist die Planungssicherheit der Öl- und Gasinvestitionen sehr hoch, da belastbares Zahlenmaterial für jede einzelne Quelle vorliegt.

Stärken – Mittelfristig hochattraktives Marktumfeld. Erprobtes Konzept mit hoher Planungssicherheit. Im Zielmarkt sehr erfahrener und etablierter Initiator, der nachrangig entlohnt wird. Inflationsausgleich bietet zusätzliche Sicherheit für Privatanleger.

Summa summarum

halte ich den Fonds „POC Growth 4“ des Initiators POC Energy Solutions GmbH, Berlin, für ausgezeichnet. Das Konzept hat sich nun über mehrere Jahre bewährt. Das Marktumfeld ist weiterhin auf absehbare Zeit sehr positiv. Das Angebot ist mit seinen kleinen Besonderheiten sehr gut als Basisinvestment geeignet. Meiner Meinung nach hat der Fonds eine Bewertung mit „ausgezeichnet“ (1) verdient.

[1] Diese und alle weiteren Quellenangaben finden Sie auf www.werteanalysen.de. Geben Sie dazu im Suchfeld #487 ein.

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB | Datenschutz