Vollständige Analyse

Downloaden

POC Zwei GmbH & Co. KG Proven Oil Canada .pdf

Zahlen und Fakten

Initiator: Conserve Oil Corporation, Alberta

Investitionsobjekt: Conserve Oil Corporation POC Second Ltd. Partnership

Anlagefokus: bereits produzierende Öl- bzw. Gasquellen mit zusätzlichem Ertragspotential in Alberta, Kanada

Laufzeit: geplant 20 Jahre, erstmalige Kündigung durch Anleger zum 31. 12. 2029

Mindestbeteiligung: EUR 10.000 zzgl. 5 % Agio

Kommanditkapital: EUR 20 Mio. bis maximal EUR 100 Mio., jeweils zzgl. 5 % Agio

Mindestkapital: EUR 1 Mio.

Plazierungsende: maximal bis zum 31. 12. 2011

Fremdfinanzierung: auf Fondsebene nein

Ausschüttungen: geplant kumuliert 267 % nach Steuern in Kanada, Vorzugsausschüttungen 12 % p. a.

Durchschnittlicher Verteilungsschlüssel: 87 % für Anleger, 13 % für Initiator, bezogen auf Basisszenario

Verkaufserlös der Förderrechte: 2facher Ölverkaufserlös des Jahres 2029

Weichkosten: 21,77 % incl. Agio

Investitionsquote: 80 % incl. Agio

Liquiditätsreserve: EUR 74.340

Kaufpreis: CAD 45.000 je Barrel im Boden

Treuhandkommanditistin: Fremdfirma

Vertriebskoordination: POC GmbH, Berlin

Alleinstellungsmerkmale: Investition in bestehende Öl- / Gasquellen in Kanada. Sehr erfahrener und in der Region Alberta etablierter Initiator. International renommierter Gutachter muß vor Kauf Bewertungen vorlegen. Sehr hohes Mehrertragspotential. Fondskonzept ist durch Vorgängerfonds erprobt.

Bewertung: 1 (Notenskala)

Investmentanalyse vom 30.04.2010

POC Zwei GmbH & Co. KG Proven Oil Canada

Will man auf den kanadischen Ölmarkt bauen, kann der vorliegende Fonds in die engere Wahl kommen. Die Planungssicherheit ist dank der hohen Transparenz der Einzelinvestitionen sehr hoch. Im Vergleich zum Vorgängerfonds hat sich wenig geändert - das Konzept hat seine Feuertaufe mit Bravour bestanden.

Der Initiator

Anbieterin des Fonds ist die Conserve Oil Corporation, Alberta / Kanada. Die Entscheidungsträger und Gründer können eine große Erfahrung im Bereich Öl- / Gasförderung vorweisen. Der vorhandene Marktzugang läßt sich vom gleichgestrickten Vorgängerfonds (EUR 40 Mio. Eigenkapital) ablesen: Bis dato wurden 10 Investitionen mit einem Gesamtvolumen von ca. CAD 46,5 Mio. (davon CAD 42,5 Mio. Eigenkapital) getätigt, die die Sollvorgaben übererfüllen. Damit lag die Investitionsquote bei rund 93 %. Auf Fragen im Rahmen der Analyse antwortete der Initiator umgehend und inhaltlich fundiert.

Stärken – Im Zielsegment sehr erfahrenes Management. Vorgängerfonds liegt qualitativ über dem Soll.

Der Prospekt

Mit rund 160 Seiten fällt der Prospekt sehr umfangreich aus. Die aufgeführten Eckparameter sind vollständig. Der Prospekt ist optisch sehr ansprechend, die Sprachführung gelungen.

Der Markt

Investitionen in den Bereich Erdöl und -gas bieten bei laufenden Quellen grundsätzlich eine sehr transparente Datenbasis. Der Ertrag ist gut kalkulierbar, mit modernen Meßmethoden sind die Reserven einer Quelle gut berechenbar. Die Preisentwicklungen bei Erdöl und -gas unterliegen deutlichen Schwankungen. Nach gängiger wissenschaftlicher Lehrmeinung ist Erdöl fossilen Ursprungs. Damit stünden endliche Reserven einer weltweit steigenden Nachfrage nach Erdöl und -gas als Motoren der globalen Wirtschaft gegenüber. Kanada weist mit rund 179,3 Mrd. Barrel (incl. Ölsand) nennenswerte Reserven auf, bei gleichzeitig hoher politischer und wirtschaftlicher Stabilität. Für ausländische Investoren ist die Partner- und Projektqualität vor Ort sehr schwierig zu beurteilen. Ein klares Warnzeichen kann sein, wenn ein Projekt keine inländischen Investoren findet. Der Fondsanbieter kann einen funktionierenden Marktzugang vorweisen, wie sich an den bisherigen Investitionen des Vorgängerfonds ablesen läßt.

Stärken – Investitionen in bereits fördernde Quellen bringen eine sehr gute Planbarkeit mit sich.

Die Investitionsparameter

Bei Abschluß des Kaufvertrages befinden sich mindestens 2 / 3 der Quellen seit mehr als 24 Monaten in Betrieb, und sämtliche Quellen sind seit mehr als 3 Monaten in Betrieb. Die zu erwartenden Einnahmen sollen den Kaufpreis binnen 6 Jahren egalisieren und über die Gesamtlaufzeit mindestens die Höhe des 2,5fachen Kaufpreises erreichen. Der Kaufpreis muß angemessen sein und per Gutachten bestätigt. Vor einer Kaufentscheidung muß ein externes Gutachten zum Förderpotential vorliegen. Für den Anleger positiv ist die Tatsache, daß die Investitionsparameter durch den Vorgängerfonds erprobt und bestätigt wurden. Der Initiator rechnet mit einem Produktionsverlust von 10 % p. a. Das Verhältnis Kaufpreis / Erlös je Barrel Öl hat sich im Vergleich zum Vorgängerfonds nicht verändert. Für die Dauer der Fondslaufzeit wird ein Verkaufspreis von umgerechnet rund CAD 80 je Barrel Öl angenommen (Fonds 1 rechnete mit CAD 70). Bei einem etwaigen Einbruch des Ölpreises würde der Kaufpreis der Ölquellen sich im gleichen Verhältnis minimieren. Damit bleibt, absolut gesehen, für den Anleger die Berechenbarkeit der Einnahmen bestehen. Aufgrund der unmittelbaren Beteiligung des Initiators am wirtschaftlichen Erfolg ist für den Anleger eine hohe Planungssicherheit gegeben.

Stärken – Investitionsvorgaben sorgen für eine hohe Planungssicherheit bei gleichzeitigem Mehrertragspotential.

Die Expertise

Die Conserve Oil Corporation, Calgary, wurde 2005 gegründet. Sie ist für die Prüfung, Auswahl und Durchführung des Quelleneinkaufs zuständig. Bei dem vollständigen Erwerb einer Quelle obliegt ihr der laufende Betrieb, bei einem anteiligen Erwerb ist in der Regel ein anderer Betreiber zuständig. Die Geschäftsleitung von Conserve Oil ist ausgesprochen markterfahren - es liegt eine Expertise aus 85 Jahren Tätigkeit im Öl- und Gasbereich vor. Der General Partner Conserve Oil & Gas No. II Corporation erhält als Initiationsgebühr niedrige 2,5 % des Fondskapitals, eine jährliche Managementgebühr sowie eine Beteiligung an den Rückflüssen (25 % bis zur kompletten Rückführung des Kommanditkapitals, anschließend 50 %). Sproule Associates Ltd., Calgary, fungiert als Gutachter für die zu erwerbenden Öl- und Gasquellen. Das Unternehmen ist seit über 55 Jahren im Markt und zählt zu den wichtigsten Marktteilnehmern auf Berater- und Gutachterseite in Nordamerika und weltweit. Kunden sind unter anderem Regierungsorganisationen, Banken, Versicherungen und Unternehmen der Energiebranche.

Stärken – Nachweislich sehr erfahrene und etablierte Partner.

Das Konzept

Wie sein Vorgänger wird sich der Fonds indirekt am hochrentablen Öl- und Gasgeschäft in Kanada beteiligen. Wiederum sollen bereits fördernde Quellen erworben werden, deren Restmengenpotential durch einen international renommierten Gutachter belegt sein soll. Daß diese klar formulierten Investitionskriterien umsetzbar sind, wurde vom Vorgängerfonds bewiesen. Neben den Einnahmen aus der laufenden Produktion bietet die Produktlinie zusätzliches Gewinnpotential für den Anleger: Für den Kauf der Quellen wird nur die Ausbeutung mit der vorhandenen Fördertechnik berücksichtigt. Mit weiterführenden Methoden lassen sich die Vorkommen jedoch weiter ausbeuten. Zudem besteht die Möglichkeit von Anschlußbohrungen. Ein weiteres Zusatzpotential bildet der prognostizierte langfristig steigende Ölverkaufspreis. Eine entsprechende Ölpreisentwicklung steigert auch den Restwert der Vorkommen. In den Gebieten der 6. und 9. Investition des Vorgängerfonds befinden sich bereits gutachterlich nachgewiesene zusätzliche Reserven, die mit geringem Investitionsaufwand zusätzlich gefördert werden können. Die prognostizierten Rückflüsse dieser Reserven sollen mehr als das 6fache des eingesetzten Kapitals generieren. Bei einer sehr langen geplanten Laufzeit bis Ende 2029 soll der Anleger kumulierte Ausschüttungen von 267 % (Nettoausschüttungen nach Steuern in Kanada) erhalten. Die Weichkosten fallen mit 21,77 % (incl. Agio) vertretbar aus. Die Investition läuft auf Fondsebene ohne Fremdfinanzierung, aufgrund der reinen CAD-Investition liegt ein Fremdwährungsrisiko vor. Die Konzeption ist insgesamt konservativ und weist ein deutliches Mehrertragspotential auf. Durch die zwingend notwendigen externen Gutachten sinkt das Investitionsrisiko erheblich. Insgesamt ist die Planungssicherheit der Einzelinvestitionen sehr hoch, da belastbares Zahlenmaterial für jede einzelne Quelle vorliegt. Der Initiator, die Conserve Oil Corporation, ist äußerst erfahren und vor Ort etabliert. Der Initiator erhält den größten Teil seiner Entlohnung nachrangig aus dem Anlageerfolg: Erst nach der Vorzugsausschüttung von bis zu 12 % p. a. an die Anleger ist er an den weiteren Rückflüssen beteiligt, eine Reihenfolge, die für eine hohe Leistungsmotivation sorgen dürfte.

Stärken – Konservatives Konzept mit hoher Planungssicherheit. Qualität der Auswahlkriterien ist durch Vorgängerfonds untermauert. Im Zielmarkt sehr erfahrener und etablierter Initiator, der nachrangig entlohnt wird.

Summa summarum

halte ich den Fonds „POC Zwei GmbH & Co. KG Proven Oil Canada“ des Initiators Conserve Oil Corporation, Alberta / Kanada, für ausgezeichnet. Die konzeptuelle Qualität ist erprobt. Der notwendige Zugang zum lokalen Markt ist über den erfahrenen Partner und den Anbieter gegeben. Für einen erfahrenen Anleger, der auf einen langfristig wachsenden Öl- und Gasmarkt vertraut, kann das vorliegende Angebot in die engere Wahl kommen. Meiner Meinung nach hat das Angebot eine Bewertung mit „ausgezeichnet“ (1) verdient.

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB | Datenschutz