Vollständige Analyse

Downloaden

POC Eins GmbH & Co. KG Proven Oil Canada .pdf

Zahlen und Fakten

Initiator: Conserve Oil Corporation, Alberta

Investitionsobjekt: Conserve Oil Corporation POC First Ltd. Partnership

Anlagefokus: bereits produzierende Öl- bzw. Gasquellen mit zusätzlichem Ertragspotential in Alberta, Kanada

Laufzeit: geplant 20 Jahre, erstmalige Kündigung durch Anleger zum 31. 12. 2028

Mindestbeteiligung: EUR 10.000 zzgl. 5 % Agio

Kommanditkapital: EUR 20 Mio. zzgl. 5 % Agio

Mindestkapital: EUR 2,5 Mio.

Fremdfinanzierung: auf Fondsebene nein

Ausschüttungen: geplant kumuliert 280 % nach Steuern in Kanada, Vorzugsausschüttungen 12 % p. a.

Durchschnittlicher Verteilungsschlüssel: 84,6 % für Anleger, 15,4 % für Initiator, bezogen auf Basisszenario

Verkaufserlös der Förderrechte: 2facher Ölverkaufserlös

Weichkosten: 18,43 % incl. Agio

Investitionsquote: 80 % incl. Agio

Liquiditätsreserve: EUR 102.820

Kaufpreis: CAD 35.000 je Barrel im Boden

Treuhandkommanditistin: Fremdfirma

Vertriebskoordination: POC GmbH, Berlin

Alleinstellungsmerkmale: Investition in bestehende Öl- / Gasquellen in Kanada. Sehr erfahrener und in der Region Alberta etablierter Initiator. International renommierter Gutachter muß vor Kauf Bewertungen vorlegen. Sehr hohes Mehrertragspotential.

Bewertung: 1 (Notenskala)

Investmentanalyse vom 30.11.2008

POC Eins GmbH & Co. KG Proven Oil Canada

Glaubt man an einen weiter hohen Ölpreis, kann das vorgelegte Konzept der Conserve Oil Corporation sehr attraktiv sein. Die Prognosen sind konservativ, die Sicherheitspuffer sehr hoch. Der General Partner ist nachrangig am Erfolg beteiligt, das Mehrertragspotential ungewöhnlich hoch.

Der Initiator

Anbieterin des Fonds ist die Conserve Oil Corporation, Alberta / Kanada. Es handelt sich um eine Erstemission. Die Entscheidungsträger und Gründer können eine große Erfahrung im Bereich Öl- / Gasförderung vorweisen. Der erlebte Außenauftritt ist professionell und sympathisch.

Stärken – Im Zielsegment sehr erfahrenes Management.

Note für Außenauftritt – A.

Der Prospekt

Mit rund 155 inhaltlich relevanten Seiten fällt der Prospekt umfangreich aus. Die aufgeführten Eckparameter sind vollständig. Die Aufmachung des Prospekts ist optisch sehr ansprechend, die Sprachführung gut.

Der Markt

Der überdurchschnittlich starke Preisanstieg im Bereich Erdöl sowie die aktuellen Schwankungen sind jedem Leser gegenwärtig. Die künftige Entwicklung ist sehr schwer prognostizierbar. Nach dem Zusammenbruch eines künstlich hochgetriebenen Kurses seien mittelfristig Preise von bis unter USD 70 / Barrel zu erwarten, so lauten einige gut fundierte Theorien. Demgegenüber steht ein weltweit stetig steigender Bedarf. Erdöl ist der weltweite Energieträger Nummer 1. Kanada kann mit 179,9 Mrd. Barrel die zweitgrößten Ölreserven der Welt vorweisen. Im Gegensatz zu den meisten ölfördernden Nationen bietet Kanada eine sehr hohe politische und wirtschaftliche Stabilität, was es als Investitionsziel sehr attraktiv werden läßt. Kanada bietet zudem den Vorteil des Nachbarn USA mit dessen hohem Energiebedarf. Die USA-interne Fördermenge hat laut Fachaussagen ihren Höhepunkt überschritten, den schrumpfenden Reserven steht weiter steigender Bedarf gegen-über. Besonders für Erdgas stellen die USA einen sicheren Abnehmer dar: Der überseeische Transport von Erdgas ist technisch nur unter großem Kosteneinsatz lösbar. In Folge existiert kein Weltmarktpreis für Erdgas. Die USA können nicht den gesamten Bedarf aus eigenen Quellen decken - aktuell werden 16 % aus Kanada per Pipeline importiert. Sollte nicht durch heute unbekannte technische Innovationen eine komplett neue Art der Energiegewinnung gefunden werden, ist der Öl- und Gasmarkt auf absehbare Zeit sehr lukrativ, trotz der gegenwärtigen Schwankungen. Steueränderungen für ölfördernde Unternehmungen in Kanada führen offensichtlich zu einem Anbietermarkt für erschlossene Öl- und Gasquellen. Der Kauf-preis einer Ölquelle richtet sich nach der Menge, die mit herkömmlichen Methoden (natürlicher Druck oder Ölpumpe) gefördert werden kann. Damit lassen sich nur 20 bis 30 % eines Ölvorkommens ausbeuten. Das Restpotential wird miterworben und kann mit verschiedenen Methoden gefördert werden. Bei allen Vorgehensweisen sind die Kosten höher als bei der traditionellen Methode, so daß stets eine Kosten-Nutzen-Abwägung stattfinden muß. Dafür sind Gutachten renommierter Fachleute unerläßlich.

Schwächen – Preise sind schlecht prognostizierbar.

Stärken – Marktumfeld ist grundsätzlich sehr gut, da die Nachfrage stetig steigt.

Die Investitionsparameter

Die Ölquellen befinden sich seit mehr als 24 Monaten in Betrieb. Die zu erwartenden Einnahmen sollen den Kaufpreis innert 5,5 Jahren egalisieren und über die Gesamtlaufzeit Einnahmen mindestens in Höhe des 2,5fachen Kaufpreises erzielen. Der Kaufpreis muß angemessen sein und gutachterlich bestätigt. Der Fonds soll nur in bereits bestehende und in Betrieb befindliche Quellen investieren. Damit ist jegliches Fündigkeitsrisiko ausgeschlossen. Gleichzeitig soll eine geographische Diversifikation erreicht werden. Die zu erwerbenden Quellen sollen sich bereits in der degressiven Förderung befinden. Vor einer Kaufentscheidung muß ein externes Gutachten zum Förderpotential vorliegen. Der Initiator rechnet mit einem Produktionsverlust von 10 % p. a. Über die Fondslaufzeit wurde ein Verkaufspreis von umgerechnet rund USD 60 je Barrel Öl angenommen. Damit sehe ich ein deutliches Mehrertragspotential gegeben. Für den Anleger positiv sind die Auswirkungen eines etwaigen Preiseinbruchs auf den Kaufpreis der Ölquellen - dieser würde ebenso sinken wie der mögliche Verkaufserlös aus dem Fördergut. Damit bleibt, absolut gesehen, für den Anleger die Berechenbarkeit der Einnahmen bestehen. Auf Grund der unmittelbaren Beteiligung des Initiators am wirtschaftlichen Erfolg ist für den Anleger eine hohe Planungssicherheit gegeben.

Stärken – Hochinteressanter Markt, der auch über die Fondslaufzeit hinaus ein stabiles Nachfragewachstum erwarten läßt.

Die Expertise

Die Conserve Oil Corporation, Calgary, wurde 2005 gegründet. Sie ist für die Prüfung, Auswahl und Durchführung des Quelleneinkaufs zuständig. Nach Erwerb obliegt ihr der laufende Betrieb. Die Geschäftsleitung von Conserve Oil ist ausgesprochen markterfahren - es liegt eine Expertise aus 85 Jahren Tätigkeit im Öl- und Gasbereich vor. Conserve Oil erhält einmalig niedrige 3,1 % des Fondskapitals, eine jährliche Managementgebühr sowie eine Beteiligung an den Rückflüssen (25 % bis zur kompletten Rückführung des Kommanditkapitals, anschließend 50 %). Sproule Associates Ltd., Calgary, fungiert als Gutachter für die zu erwerbenden Öl- und Gasquellen. Das Unternehmen ist seit über 55 Jahren im Markt und zählt zu den wichtigsten Marktteilnehmern auf Berater- und Gutachterseite in Nordamerika und weltweit. Kunden sind unter anderem Regierungsorganisationen, Banken, Versicherungen und Unternehmen der Energiebranche.

Stärken – Nachweislich sehr erfahrene und etablierte Partner.

Das Konzept

Der Fonds will sich indirekt am hochrentablen Öl- und Gasgeschäft in Kanada beteiligen. Konkret sollen bereits fördernde Quellen erworben werden, deren Restmengenpotential durch international renommierte Gutachter belegt sein soll. Dabei handelt es sich um einen Blind-Pool, bei dem die Auswahlkriterien klar definiert sind. Bei einer Laufzeit bis Ende 2028 soll der Anleger kumulierte Ausschüttungen von 280 % (Nettoausschüttungen nach Steuern in Kanada; Bruttoausschüttungen betragen kumuliert 360 %) erhalten. Die Weichkosten fallen mit 18,43 % vertretbar aus. Die Investition läuft auf Fondsebene ohne Fremdfinanzierung, auf Grund der reinen CAD-Investition liegt ein Fremdwährungsrisiko vor. Das Marktumfeld ist sehr positiv und läßt eine stabil wachsende Nachfrage über die Fondslaufzeit hinaus erwarten. Die Konzeption ist insgesamt konservativ und weist ein deutliches Mehrertragspotential auf. Durch die zwingend notwendigen externen Gutachten sinkt das Investitionsrisiko erheblich. Der Initiator, die Conserve Oil Corporation, ist äußerst erfahren und vor Ort etabliert. Die Planerfüllungssicherheit ist beim vorliegenden Fonds verhältnismäßig hoch. Der Initiator erhält den größten Teil seiner Entlohnung nachrangig aus dem Anlageerfolg: Erst nach der Vorzugsausschüttung von 12 % p. a. an die Anleger ist er an den weiteren Rückflüssen beteiligt. Dadurch sollte eine hohe Leistungsmotivation vorhanden sein.

Stärken – Konservatives Konzept. Sehr attraktives Marktumfeld. Im Zielmarkt sehr erfahrener und etablierter Initiator.

Summa summarum

halte ich den Fonds „POC Eins GmbH & Co. KG“ des Initiators Conserve Oil Corporation, Alberta / Kanada, für ausgezeichnet. Der Aussenauftritt verdient ein A. Das Chancen-Risiko-Verhältnis ist sehr gut. Die systemimmanenten Risiken sind durch den erfahrenen Partner so weit wie möglich abgefedert. Für einen erfahrenen Anleger mit internationaler Ausrichtung kann das vorliegende Angebot interessant sein. In meinen Augen ist eine Bewertung mit „ausgezeichnet“ (1) angemessen.

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB | Datenschutz