Vollständige Analyse

Downloaden

Dr. Peters DS-Fonds 126.pdf

Zahlen und Fakten

Initiator: Dr. Peters

Investitionsgegenstand: zwei Container-Feeder-Schiffe (je 1.080 TEU): DS Ability und DS Accuracy

Hersteller: Quingshan Shipyard Corp., Wuhan / China

Baujahr / Übernahme: 2007 / 05. und 10. September 2007

Reeder: DS Schiffahrt GmbH & Co. KG, Hamburg

Charterer: SITC Container Lines Co. Ltd., China

Charterdauer: jeweils 12 Monate (-15 / +45 Tage), anschließend DS Containership Pool

Kaufpreise: netto EUR 17,81 Mio. und EUR 35,62 Mio.

Mindestzeichnungssumme: EUR 20.000 zzgl. 5 % Agio

Geplante Laufzeit: bis mindestens 31. 12. 2024

Gesamtinvestition: EUR 43,7 Mio.

Emissionskapital: EUR 18,8 Mio. zzgl. Agio, davon EUR 16 Mio. Dynamik-Kapital mit zwei Einzahlungstranchen und EUR 2,8 Mio. Garant-Kapital mit sofortiger Kompletteinzahlung

Schiffshypothekendarlehen: EUR 23,92 Mio. (56 %), zur Fondslaufzeit kongruente Tilgung, Valutierung in USD (75 %) und JPY

Geplante Ausschüttungen: Dynamik: kumuliert 218,4 %, von 8 % p. a. (2008) steigend auf 15 % p. a. (ab 2024), Garant: kumuliert 203,5 %, 6 % p. a. Vorzugsausschüttung gegenüber Dynamik, kumulierte Prognosen jeweils incl. Verkaufserlös

Verkaufserlöse: prognostiziert jeweils USD 10,125 Mio.

Weichkosten: 24,6 % bez. auf EK, 11,1 % bez. auf GK, jeweils incl. Agio

Liquiditätsreserve: EUR 223.000

Prognostizierte Betriebskostensteigerungsrate: 2 % p. a. ab 2009 bzw. 3 % ab 2016

Gutachten: zu technischer Qualität und Einkaufspreis

Plazierungsgaranten: JS Holding GmbH & Co. KG. und Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG

Alleinstellungsmerkmale: Risikodiversifikation durch geplanten Einnahmepool aus 16 baugleichen Schiffen. Hauseigene Tochter als Poolmanager.

Bewertung: 2+ (Notenskala)

Investmentanalyse vom 29.11.2007

Dr. Peters DS-Fonds 126

Zwei moderne Feeder-Schiffen werden zur Investition angeboten. Der Initiator, ein erfahrener Schiffs-Emittent, setzt sie über den hauseigenen Einnahmepool im Spot-Markt ein. Damit bestehen große Chancen auf hohe Einnahmen in einem exzellenten Marktumfeld bei gleichzeitig konservativer Konzeption.

Der Initiator

Gegründet 1960, hat Dr. Peters bisher ein Volumen von über EUR 4,9 Mrd. emittiert, was einem Eigenkapitalvolumen von rund EUR 2,4 Mrd. entspricht. Damit gehört dieser Emittent zu den alteingesessenen und größten bankenunabhängigen Anbietern auf dem Markt. Bis dato wurden 125 Fonds aufgelegt, die auf 55.000 Beteiligungen aufgeteilt sind. Rund 80 % der aufgelegten Fonds, gewichtet nach Anleger, entwickelten sich in der Vergangenheit wie prospektiert oder besser. Der Außenauftritt ist sehr professionell und sympathisch.

Stärken – Überdurchschnittlich lange Emissionshistorie mit einem breit diversifizierten Angebotsportefeuille.

Note für Außenauftritt – A.

Der Prospekt

Mit 100 inhaltlich relevanten Seiten fällt der Prospekt angenehm schlank aus. Das Angebot ist detailliert dargestellt und angenehm zu lesen.

Stärken – Gut gestalteter Prospekt, inhaltlich ausführlich und verständlich.

Der Markt

Der Containermarkt weist ein seit Jahren stabiles Wachstum auf. Als Motor dafür sehen Prognosen übereinstimmend ein weiteres Weltwirtschaftswachstum. Container sind als internationales Transportmittel mittlerweile Standard. Das überseeische Transportvolumen steigt auf Grund einer stabilen internationalen Nachfrage (speziell aus Asien) konstant mit Raten von rund 10 % p. a. an. Der Bedarf an neuen Containerfrachtern steigt parallel. Grundsätzlich durchläuft der Containermarkt Preiszyklen, wie alle anderen Märkte auch. Speziell wegen der aktuell auf den Markt drängenden Neubauten erhöhen sich die Schwankungen im Chartermarkt. Im 10-Jahres-Mittel sind die Charterraten vergleichsweise hoch. Auf Grund des prognostizierten Weltwirtschafts- und Containermarktwachstums sollten sich die Charterraten auf einem hohen Mittelwert einpendeln. Grundsätzlich gibt es im Containermarkt einen deutlichen Trend zu immer größeren Schiffen. Diese bringen den Nachteil mit sich, nicht mehr überall anlanden und fahren zu können. Damit sind die Feeder-Schiffe zum Zwischenladen und im kleinvolumigen Transport unverändert wichtig. Zudem hat diese Klasse den großen Vorteil, sehr flexibel einsetzbar zu sein. Deshalb sind auch Kurzfrist-Charter in diesem Bereich üblich. Die Konzentration bei Neubauaufträgen auf großvolumige Container-Schiffe bringt für die Fondsobjekte auf absehbare Zeit ein ausgezeichnetes Marktumfeld mit sich, da einer stetig steigenden Nachfrage ein ein langsamer wachsendes Transportvolumen gegenübersteht.

Stärken – Langfristig überproportional wachsendes Marktumfeld.

Die Objekte

Die Schiffe DS Ability und DS Accuracy sind neue Container-Schiffe der Handysize-Klasse. Anfang September 2007 wurden die jeweils 1.080 TEU großen Schiffe an die Fondsgesellschaft übergeben. Die Schiffe sind für den asiatischen Transportmarkt ausgelegt und vorgesehen. Technisch modern, weisen sie keine Besonderheiten auf. Sie sind solide gebaute, verläßliche und effiziente Lastschiffe. Die Lebenserwartung derartiger Schiffe liegt in der Regel bei 25 bis 28 Jahren. Ein Gutachten bestätigt einen angemessenen bis günstigen Kaufpreis. Die Raten der Erstcharter liegen bei USD 12.650 / Tag. Diese Charterhöhe wurde für die gesamte Fondslaufzeit veranschlagt. Vor dem Markthintergrund sind die Einnahmen damit konservativ prognostiziert. Nach der Erstcharter werden die beiden Schiffe in den DS Containership Pool übernommen. Aktuell werden dort 16 bauähnliche Schiffe beschäftigt. Es handelt sich um einen reinen Einnahmepool. Die im Marktvergleich sehr vorsichtig kalkulierten Betriebskosten in Höhe von USD 3.700 pro Tag und Schiff finden nur auf Fondsebene Berücksichtigung. Die Zuteilung der Erträge erfolgt über einen Indexwert, der unter anderem Parameter wie Tragfähigkeit, Alter und Ertragskraft des Schiffes berücksichtigt. Nach Auslaufen der Festcharter ab Oktober 2008 erwartet der Initiator für den Rest des Jahres 2008 eine tatsächliche Nettopooleinnahme für die Fondsschiffe von rund USD 13.500 / Tag. Damit liegt die erwartete Poolzuweisung deutlich über der Prospektannahme. Aus dem Pooleinsatz ergibt sich für den Anleger damit eine deutliche Risikostreuung aus den verschiedenen Charteradressen, -laufzeiten und Einsatzgebieten. Dazu kommt die Risikostreuung durch verschiedene Schiffsgrößen bzw. Schiffstypen, eine Reduzierung der Volatilität und geminderte Vermarktungskosten der einzelnen Schiffe.

Stärken – Fabrikneue, moderne Schiffe. Flexibel einsetzbar in einem der weltgrößten Transportmärkte.

Die Partner

Als 1-Jahr-Charterer fungiert die SITC Container Lines Co. Ltd., China, gegründet 1994. Sie ist die viergrößte Container-Schifffahrtsgesellschaft Chinas. Hauptgeschäft der Gruppe ist Seehandel zwischen China und Japan. Das niedrige Dynamar-Rating von 6 geht nach Aussagen der Agentur u. a. auf die Zurückhaltung der Gruppe in punkto Offenlegung von Zahlen zurück. Da die Gruppe in Familienbesitz befindlich ist, liegt keine Publizitätspflicht vor. Der Ruf auf dem Markt wird allgemein als gut bezeichnet. Für das Schiffsmanagement verantwortlich zeichnet eine Tochtergesellschaft des Initiators, die DS Schiffahrt GmbH & Co. KG, Hamburg. Die betreute Flotte zählt derzeit 38 Nutzschiffe, für über 100 Schiffe wird das technische Controlling durchgeführt. Mit 40 Mitarbeitern verfügt das Unternehmen nach eigenen Aussagen über eine qualifizierte Mannschaft, um den umfangreichen Aufgabenkatalog eines Reeders und Schiffsmanagers zu bewältigen.

Stärken – Erfahrene Partner.

Das Konzept

Zur Investition werden zwei neue Container-Feeder-Schiffe einer etablierten Baureihe angeboten. Seit September 2007 im Eigentum der Fondsgesellschaft, sind die Schiffe vor allem für den Transportmarkt Asiens vorgesehen. Nach Auslaufen der aktuellen 1-Jahres-Charter werden die Schiffe Teil eines Pools baugleicher Schiffe. Dieser Pool wird von einer Tochtergesellschaft des Initiators verwaltet. Dank der hohen Nachfrage nach dieser Schiffsgröße und der großen Flexibilität im Einsatz sollten über die Fondslaufzeit hohe Erträge möglich sein. Bei einer geplanten Laufzeit bis Ende 2024 soll der Anleger kumulierte Ausschüttungen von bis zu 218,4 % erhalten (incl. Verkaufserlös). Die Weichkosten sind mit 24,6 % (bez. auf EK incl. Agio) leicht überdurchschnittlich. Die Schiffshypothekendarlehen (56 % der Gesamtinvestition) sollen bis zum geplanten Ende der Fondslaufzeit 2024 getilgt sein. Die Prognosen sind insgesamt konservativ, die Planerfüllungssicherheit ist auf Grund der Marktsituation hoch. Zwar ist die Abhängigkeit von der Marktentwicklung im Charterbereich aufgrund der Kurzzeit-Charter äußerst hoch, doch bei der aktuell und auf absehbare Zeit sehr hohen Nachfrage nach Transportkapazitäten im Feeder- Bereich stehen den Risiken adäquate Chancen gegenüber. Die Risiken werden zudem durch den geplanten Einsatz im hausinternen Containerpool vermindert. Die vereinbarte 1-Jahres-Charter von USD 12.650 wurde für die Prognosen auf die gesamte Fondslaufzeit bis Ende 2024 extrapoliert. Diese Annahme scheint vor der absehbaren Marktentwicklung vertretbar. Die benötigte Mindestcharterrate, um sämtliche Kosten und das Fremdkapital rückzuführen, läge während der Fondslaufzeit zwischen 2009 und 2023 bei rund USD 9.600 / Tag. Damit weist das Konzept ein sehr gutes Chancen-Risiko-Profil auf.

Schwächen – Überdurchschnittliche Weichkosten.

Stärken – Neue Schiffe einer Größe, für die eine sehr hohe Nachfrage besteht. Konservative Konzeption mit einem deutlichen Mehrertragspotential. Geplante Risikodiversifikation durch Einnahmepool baugleicher Schiffe. Management durch hauseigene Tochter.

Summa summarum

halte ich das aktuelle Angebot „126 DS Ability und DS Accuracy“ des Initiators Dr. Peters für einwandfrei. Der Außenauftritt verdient ein A. Die Fondskonzeption weist ausreichende Sicherheitspuffer auf. Das Marktumfeld und die Konzeptqualität sorgen für eine hohe Planerfüllungssicherheit. Positiv ist die Risikodiversifikation über zwei Schiffe und den geplanten Einnahmepool. In meinen Augen hat das vorliegende Angebot eine Bewertung mit „einwandfrei“ (2+) verdient.

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB | Datenschutz