Vollständige Analyse

Downloaden

Dr. Peters DS 124.pdf

Zahlen und Fakten

Initiator: Dr. Peters

Investitionsobjekt: Boeing 777-300ER

Nutzungsart: Langstrecken-Passagierflugzeug

Hersteller: Boeing

Steuerliches Konzept: vermögensverwaltend

Auslieferung durch Hersteller/Erwerb durch Emittenten: geplant 15. Dez. 2007

Leasingnehmer: Emirates, Dubai

Leasingdauer: bis Dez. 2017, plus Verlängerung um 24 Monate (plus anschließend 48 Monate); Abstandszahlung bei Nicht-Inanspruchnahme der 24-Monate-Option

Mindestzeichnungssumme: USD 10.000 zzgl. 5% Agio

Geplante Laufzeit: rund 17 Jahre, früheste Kündigung durch Anleger zum 31.12.2024

Bruttokaufpreis: USD 156 Mio.

Gesamtinvestition: USD 168 Mio. zzgl. Agio

Emissionskapital: USD 82,2 Mio. zzgl. 5% Agio

Fremdkapital: USD 85,8 Mio. (51% des GK), Zinssicherung für 12 Jahre, komplette Tilgung bis Ende 2023

Geplante Ausschüttungen: konstant 7% p.a. (zeitanteilig ab 2007), steigend auf 16% p.a. (ab 2023), Schlußausschüttung 73,7%, kumuliert 211,9%

Verkaufserlös netto: USD 63,1 Mio. (40% des Kaufpreises)

Weichkosten: 16,9% (bez. auf EK), 8,5% (bez. auf GK); jeweils incl. Agio

Liquiditätsreserve: USD 683.000 (0,3% bez. auf GK) incl. Agio

Wertgutachten: AVAC, London

Plazierungsgaranten: JS Holding GmbH & Co. KG und Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG

Alleinstellungsmerkmale: Einzahlungen in USD oder EUR möglich. Sehr günstiger Einkaufspreis. Hochmodernes Objekt, langfristig an Emirates verleast. Günstige Kostenstruktur.

Bewertung: 1- (Notenskala)

Investmentanalyse vom 09.07.2007

Dr. Peters DS 124

Der Initiator

Gegründet 1960, hat Dr. Peters bisher ein Volumen von über EUR 4,5 Mrd. emittiert, was einem Eigenkapitalvolumen von rund EUR 2,2 Mrd. entspricht. Damit gehört dieser Emittent zu den alteingesessenen und größten bankenunabhängigen Anbietern auf dem Markt. Bis dato wurden 124 Fonds aufgelegt, die auf 55.000 Beteiligungen aufgeteilt sind. Rund 80% der aufgelegten Fonds, gewichtet nach Anleger, entwickelten sich in der Vergangenheit wie prospektiert oder besser. Der Außenauftritt ist sehr professionell und sympathisch.

Stärken - Überdurchschnittlich lange Emissionshistorie mit einem breit diversifizierten Angebotsportefeuille.

Note für Außenauftritt - A.

Der Prospekt

Mit 111 inhaltlich relevanten Seiten fällt der Prospekt durchschnittlich umfangreich aus. Die Aufmachung ist sehr ansprechend, die Bild- und Textgestaltung gut.

Stärken - Trotz formaler Korrektheit für den Endverbraucher angenehm zu lesen.

Der Markt

Der Transportmarkt per Flugzeug wächst seit Jahren nachhaltig. Das langfristig erwartete Wachstum für den Passagiertransport liegt bei rund 4,8% p.a. (Prognose von Boeing und Airbus). Der Bedarf speziell an Langstreckenflugzeugen wächst überproportional. Dies liegt vor allem an einer steigenden Nachfrage im Bereich Asien und Afrika. Hier sorgt der langanhaltende und starke Aufschwung für ein stabil und überproportional wachsendes Transportvolumen. Der Anbietermarkt wird seit Jahren und soll laut Prognosen auf absehbare Zeit noch von Boeing und Airbus gleichermaßen dominiert werden. Hochinteressant sind die aktuellen Flottenzahlen. Die Langstreckenflotte von Boeing besteht aus 4.278 Maschinen, wovon 60% älter als 10 Jahre sind, ein Viertel ist älter als 25 Jahre. Um die Ausmusterung veralteter Maschinen auszugleichen, müßten 250 Maschinen jährlich produziert werden. Dem steht eine tatsächliche Produktion von 190/Jahr gegenüber. Vor der gleichzeitig stark steigenden Nachfrage ist das Marktumfeld somit als exzellent einzustufen. Die Abhängigkeiten von weltweiten politisch-ökonomischen Entwicklungen sind verhältnismäßig gering und wurden bis dato stets kurzfristig wieder ausgeglichen.

Stärken - Exzellentes Marktumfeld.

Das Objekt

Die Boeing 777-300ER ist ein hochmodernes Passagierflugzeug mit bis zu 365 Passagierplätzen. Aktuell ist die Boeing gemäß Vorgabe von Emirates für 354 Passagiere konfiguriert. Das Flugzeug soll im Dezember 2007 an die Fondsgesellschaft übergeben werden und wird ab Übergabe an die Fluglinie Emirates, Dubai, verleast. Es verfügt über zwei Triebwerke. Diese sind so leistungsstark und als so sicher eingestuft, daß diese Boeing eine ETOPS-Freigabe von 207 Minuten erhalten hat (max. erlaubte Entfernung in Flugminuten zum nächstgelegenen Flughafen). Dies ermöglicht dem Betreiber Flugstrecken zu bedienen, die ansonsten nur von vierstrahligen Maschinen beflogen werden können. Die Boeing 777-300ER ermöglicht mit einer Reichweite von bis zu 14.594km eine weltweite Direktverbindung der Mehrzahl aller Großstädte. Dies erhöht die Attraktivität für den Nutzer deutlich. Die Orderzahlen bei Boeing bestätigen die Kundenakzeptanz dieses neuen Modells. Für das Flugzeug liegt ein Gutachten vor, das die technische Qualität und einen sehr günstigen Einkaufspreis (rund 60% des aktuellen Listenpreises) bestätigt. Die Rate der Leasingeinnahmen liegt bei rund USD 1,236 Mio./Monat in den ersten 10 Jahren. Die ab der zweiten Verlängerungsoption und nach Ablauf des Leasingvertrags kalkulierten Raten liegen bei USD 1,092 Mio./Monat, was einen deutlichen Sicherheitspuffer darstellt. Die vollständige Wartung der Boeing 777-300ER ist während des Leasings von Emirates auszuführen.

Stärken - Neues und modernes Flugzeug in einer Größenklasse, für die eine langfristig nachhaltige Nachfrage besteht.

Die Partner

Die Fluggesellschaft Emirates, Dubai, wurde 1985 gegründet und stellt die staatliche Linie Dubais dar. Die Gesellschaft zählt zu den weltweit besten Anbietern mit einer der modernsten Flotten. Hinsichtlich der Größe belegt Emirates Platz 8 aller internationalen Fluggesellschaften. Die Flotte umfaßte im Mai 2007 107 Flugzeuge, neue Produktlinien von Airbus und Boeing sind bestellt. Emirates fliegt Ziele in 59 Ländern an. 2006/07 wurden 17,5 Mio. Passagieren befördert. Die Verwaltung des Flugzeugs wird von der Doric Asset Finance & Verwaltungs GmbH, Offenbach, übernommen. Das Unternehmen wurde 2005 gegründet. Das Hauptaufgabengebiet der Doric GmbH liegt im Arrangement und Strukturieren von Projektfinanzierungen sowie der Betreuung von Beteiligungsgesellschaften. Dazu kommt die Betreuung des jeweiligen Wirtschaftsgutes. Aktuell werden Vermögensgegenstände im Wert von über EUR 700 Mio. verwaltet. Von der Geschäftsführung wurden in den letzten 15 Jahren rund 30 Flugzeugtransaktionen vermittelt. Damit kann das Unternehmen in diesem Feld als erfahren gelten. Doric wird ebenso wie der Initiator teilweise bei einer über den Prognosen liegenden Folgeleasingrate anteilig entlohnt. Dies sollte sich positiv auf die Arbeitsleistung auswirken.

Stärken - Sehr erfahrene Partner und sehr bonitätsstarker Leasingnehmer.

Das Konzept

Der Anleger soll in eine neue Boeing 777-300ER investieren. Die Übergabe ist für Ende 2007 geplant, das Objekt ist ein doppelstrahliges, großvolumiges Langstreckenflugzeug. Die Ausstattung ist modern, der Langfristleasingnehmer hat eine spezielle Konfiguration gewählt, die für einen hohen Komfort bei den Fluggästen sorgt. Der sehr günstige Einkaufspreis ist durch einen Gutachter bestätigt. Der Initiator prognostiziert bei einer geplanten Laufzeit von rund 17 Jahren kumulierte Ausschüttungen von 211,9%. Der Weichkostenanteil fällt mit 16,9% (bez. auf EK, incl. Agio) niedrig, jedoch deutlich teurer als beim vergleichbaren Vorgängerfonds aus. Das Fremdkapital (51,07%) soll während der Fondslaufzeit bis Ende 2023 vollständig getilgt sein. Sämtliche eingebundenen Partner sind professionell und etabliert. Die Boeing ist ab Übergabe für 10 Jahre (zzgl. 2 Verlängerungsoptionen à 24 und 48 Monate) an Emirates, die staatliche Fluglinie Dubais, verleast. Diese zählt zu den weltweit herausragenden Fluggesellschaften. Bei Nichtnutzung der Verlängerungsoption von 24 Monaten durch den Leasingnehmer wird eine entsprechende Ersatzleistung fällig. Der Initiator kalkuliert mit ausreichend Sicherheitspuffer auf Einnahmeseite. Der kalkulierte Verkaufspreis von USD 63,1 Mio. fällt, gemessen am günstigen Einkaufspreis, niedrig aus. Der Anleger kann zwischen einer USD- oder EUR-Anlage wählen, wobei die fondsinternen Erträge in USD fließen. Das Marktumfeld ist speziell für das Segment der Langstreckenflugzeuge langfristig sehr gut. Marktprognosen erwarten übereinstimmend ein weiterhin hohes Wachstum im weltweiten Passagiertransport. Das Chancen-Risiko-Verhältnis ist beim vorliegenden Konzept sehr gut. Positiv für den Anleger ist die teilweise erfolgsabhängige Entlohnung des Asset-Managers und des Initiators.

Stärken - Konservatives Konzept mit einem guten Chancen-Risiko-Verhältnis. Modernes und neues Anlageobjekt mit einem günstigen Einkaufspreis. Sehr gutes Marktumfeld. Etablierte Partner.

Summa summarum

halte ich das aktuelle Angebot „DS-Fonds 124“ des Initiators Dr. Peters für sehr gut. Der sehr professionelle Auftritt des Initiators verdient ein A. Die Fondskonzeption ist konservativ gestaltet. Die exzellente Objektqualität und das sehr positive Marktumfeld sorgen für eine hohe Gesamtanlagesicherheit. In meinen Augen hat das vorliegende Angebot eine Bewertung mit „sehr gut“ (1-) verdient.

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB | Datenschutz