Vollständige Analyse

Downloaden

Nordcapital MS "Voge Master".pdf

Zahlen und Fakten

Initiator: Nordcapital

Investitionsgegenstand: MS „Voge Master“

Nutzungsart: Massengutschiff (Bulk Carrier) mit 174.093 tdw (Capesize-Klasse)

Hersteller: Shanghai Waigaoqiao Shipbuilding, China

Fertigstellung/ Übergabe: März 2006/ März 2007

Reeder: H. Vogemann GmbH & Co. KG, Hamburg

Charterer: Cargill International S.A., Genf

Charterdauer: 5 Jahre ab Übernahme (plus 3 Optionen à 1 Jahre)

Mindestzeichnungssumme: EUR 15.000 zzgl. 5% Agio

Geplante Laufzeit: 19 Jahre, früheste Kündigung durch Anleger zum 31.12.2024

Gesamtinvestition: EUR 62,888 Mio.

Emissionskapital: EUR 20,3 Mio. zzgl. 5% Agio

Schiffshypothekendarlehen (62,8%): EUR 39,548 Mio., komplette Fremdmittel getilgt bis Ende 2024, Tilgung von 43% während der Festcharter

Geplante Ausschüttungen: 7% p.a. (2008), steigend auf 22% p.a. (ab 2023), Schlußausschüttung 58,7%, kumuliert 231,7%

Verkaufserlös: Prognostiziert 25%

Weichkosten (incl. Agio): 22,9% (bez. auf EK), 8% (bez. auf GK), (bez. auf EK und Gesamtlaufzeit) ca. 28,2%

Prognostizierte Kostensteigerungsrate: Schiffsbetriebskosten 2% p.a. (ab 2009)

Gutachten: Schiffs- und Marktgutachten

Plazierungsgarantin: ohne

Treuhänderin: Konzerntochter

Alleinstellungsmerkmale: Hochwertiger und neuer Massengutfrachter der Capesize-Klasse. Positives Marktumfeld. Hohe Tilgungsleistung während Festcharter.

Bewertung: 2+ (Notenskala)

Investmentanalyse vom 06.09.2006

Nordcapital MS "Voge Master"

Der Initiator

Gegründet in 1992, hat Nordcapital, Hamburg, bisher ein Volumen von EUR 4,8 Mrd. für institutionelle und private Anleger emittiert. Bis dato haben über 40.000 Investoren in Höhe von EUR 2 Mrd. gezeichnet. Damit gehört dieser Anbieter zu den größeren der bankunabhängigen Emissionshäuser. Das Geschäftsfeld von Nordcapital umfaßt Schiffsbeteiligungen, ausländische Immobilien- und PE-Fonds. Das vorliegende Angebot ist das hundertzweite seiner Art. Der Außenauftritt des Initiators ist ausgesprochen professionell und aktiv.

Stärken - Im Schiffsbereich sehr erfahrener Initiator.

Note für Außenauftritt - A

Der Prospekt

Der Prospekt ist mit 85 Seiten unterdurchschnittlich umfangreich, was positiv auffällt. Die optische und sprachliche Gestaltung sind ansprechend. Der Markt ist gut erklärt.

Stärken - Gelungener Prospekt.

Der Markt

Die Massengutschiffahrt weist ein seit Jahren stabiles, allerdings zyklisches Wachstum auf. Als Motor dafür sehen Prognosen übereinstimmend ein weiteres Weltwirtschaftswachstum. Eisenerz, Energiekohle, Kokskohle und Getreide bilden die vier wichtigsten Massengüter. Vor allem die drei erstgenannten Massengüter erfreuen sich einer stetig steigenden Nachfrage. Motor hierfür ist vor allem die steigende Stahlproduktion in China. Das überseeische Transportvolumen steigt auf Grund einer stabilen internationalen Nachfrage (speziell aus Asien) konstant an. Der Bedarf an neuen Massengutfrachtern steigt parallel. Kohle und Eisenerz werden transatlantisch vor allem mit Schiffen der großvolumigen Capesize-Klasse transportiert. Speziell die Größe zwischen 160.000 und 199.000 dwt hat sich als Standardtransportgröße etabliert. 29% der Gesamtflotte (380 Schiffe) im Capesizebereich ist älter als 15 Jahre. Abwrackungen werden auf Grund der positiven Marktlage kaum durchgeführt. Das Flottenwachstum (5,7% p.a.) liegt unter dem Wachstum des Transportbedarfs (rund 7,5% p.a.). Dementsprechend haben sich die Charterraten entwickelt. Derzeit befinden sie sich in einem langfristig historischen Hoch. Die Volatilität bei Kurzfristcharter (unter 3 Jahren) ist stark gestiegen. Daher ist eine längerfristige Festcharter unbedingt empfehlenswert. Das langfristige Mittel für 5-Jahres-Charter pendelt um die die US$ 35.000-Marke.

Schwächen - Abhängigkeit von weltweiten politisch-ökonomischen Entwicklungen (nach Ablauf der Festcharter).

Stärken - Langfristig stabil wachsendes Marktumfeld.

Das Objekt

Die MS „Voge Master“ ist ein moderner Massengutfrachter, fertig gestellt im März 2006. Die Übergabe an die Fondsgesellschaft ist für März 2007 avisiert. Mit einer Tragfähigkeit von 174.093 tdw zählt das Schiff zur Capesize-Klasse, also zur Klasse der größten Massengutfrachter. Diese Größe verfügt in der Regel nicht über schiffseigene Be- und Entladevorrichtungen. Haupteinsatzgebiet sind die transatlantischen Routen (Eisenerz und Energiekohle). Der Transportbedarf für die Massengüter wächst im Trockenguttransport am stärksten an. Die Lebenserwartung derartiger Schiffe liegt in der Regel bei 25 bis 30 Jahren. Ein Gutachten bestätigt die technische Qualität und einen angemessenen Kaufpreis. Der vom Initiator kalkulierte Verkaufswert von 25% entspricht Erfahrungswerten. Die anfänglichen Charterraten für das erste Jahr von US$ 32.000/ Tag liegen am unteren Rand der aktuellen Marktwerte. Für Jahr 2 und 3 sind Raten von US$ 31.000/ Tag vereinbart, die für das vierte und fünfte Jahr fallen auf mindestens US$ 23.000/ Tag. In diesen beiden Jahren kommt eine spotmarktabhängige Charterkomponente hinzu (50% der Differenz zum aktuell möglichen Mehrertrag im Spotmarkt). Damit ist die Möglichkeit von Mehreinnahmen mit der Sicherheit einer Festcharter gepaart. Die Mindestcharter reicht aus, um die Konzeption am Laufen zu halten. Die aktuelle Festcharter endet März 2012 (plus 3 x Option à 1 Jahr).

Stärken - Solides Vollcontainerschiff in einer Größenklasse, für die eine steigende Nachfrage besteht.

Die Partner

Shanghai Waigaoqiao Shipbuilding, ist Weltmarktführer im Bereich Bulkerbau. Werft für den Bau von Handelsschiffen. Gegründet in 1972, beschäftigt sie 11.570 Angestellte, bis heute wurde ein Gesamtvolumen von 215 Mio. TEU ausgeliefert. H. Vogemann GmbH & Co. KG, Hamburg, gegründet 1886, verwaltet derzeit eine Flotte von 12 Massengutschiffen. Der Charterer, Cargill International S.A., Genf, ist Teil der Cargill-Gruppe aus den USA. Diese rangiert unter den 20 größten US-Unternehmen und erwirtschaftete 2005 einen Gewinn von US$ 2,1 Mrd. Eine aktuelle Bewertung von Dynamar vergibt die Bestnote 1.

Stärken - Die Partner sind erfahren und etabliert. Der Charterer ist sehr bonitätsstark.

Das Konzept

Der Anleger soll in den Massengutfrachter MS „Voge Master“ investieren. In 2006 gebaut, fällt sie mit 174.093 tdw in die Capesize-Klasse. Bei einer geplanten Laufzeit bis Ende 2024 soll der Anleger kumulierte Ausschüttungen von rund 231% erhalten. Die Kostenstruktur fällt mit anfänglich 22,9% (bez. auf EK) moderat aus. Das Schiff ist hochmodern, die Transportnachfrage in diesem Größensegment wächst stetig. Damit ist die Marktsituation sehr gut. Allerdings bestehen für die Charterraten generell hohe Abhängigkeiten von der weltweiten wirtschaftlichen und politischen Entwicklung (nach Ende der Festcharter). Das Fondsobjekt ist ab Übernahme für fünf Jahre an einen sehr namhaften Partner verchartert. Insgesamt läßt sich aus heutiger Sicht eine Vercharterbarkeit während der gesamten Fondslaufzeit darstellen. In der Konzeption wird ein Verkaufserlös von 25% am Ende der Fondslaufzeit erwartet. Das Finanzierungsmodell ist gelungen. Neben einer Mischung aus US$ und YEN werden 43% des Hypothekendarlehens während der Festcharter getilgt. Die geplante Fondslaufzeit ist sehr lang. Die eingebundenen Partner sind sämtlich erfahren.

Schwächen - Hohe Abhängigkeiten von weltweiten wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen (nach Ablauf Festcharter). Lange Fondslaufzeit.

Stärken - Gutes Marktumfeld. Neues und modernes Schiff. Bonitätsstarker Charterer. Hohe Tilgungsleistung. Festcharter über fünf Jahre.

Summa summarum

halte ich das vorliegende Angebot MS „Voge Master“ des Initiators Nordcapital für einwandfrei. Der Außenauftritt ist überaus professionell und verdient ein A. Die Fondskonzeption ist gelungen. Das Marktumfeld ist positiv, die gewählten Partner etabliert. In meinen Augen hat das vorliegende Angebot eine Bewertung mit „einwandfrei“ (2+) verdient.

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB | Datenschutz