Vollständige Analyse

Downloaden

Hannover Leasing Private Invest I.pdf

Zahlen und Fakten

Initiator: Hannover Leasing

Investitionsobjekte: mind. fünf Zertifikate, die PE-Fonds von AIG Global Investment Inc. nachbilden

Konzeption: Zertifikate

Steuerliche Struktur: vermögensverwaltend, Einkünfte aus der Veräußerung von Kapitalvermögen

Investitionsparameter: Eine Vielzahl (186) sich ergänzender PE- und VC-Zielfonds, die bereits erworben sind

Mindestzeichnungssumme: EUR 15.000, zzgl. 5% Agio

Geplante Laufzeit: 30.12.2016

Kommanditkapital: EUR 88.218.260 zzgl. 5% Agio

Fremdkapital: ohne

Geplante Rendite: angestrebt 10% p.a. (IRR)

Weichkosten (incl. Agio): 11,8% (auf Fondsebene); 1,95% (Erwerbsnebenkosten der Zertifikate)

Investment Manager (der Wertbemessungsgrundlage): AIG Global Investment Inc.

Emittent der Zertifikate: Helaba Dublin, 100%ige Tochter der hessischen Landesbank

Treuhandkommanditist: Konzerntochter

Mittelverwendung (incl. Agio): 88% (excl. Liquiditätsreserve)

Alleinstellungsmerkmale: Zertifikatstruktur ermöglicht weitgehend steuerfreie Auschüttungen; Wertbemessungsgrundlage bereits seit 2004 investiert, damit kein Blindpool-Risiko

Bewertung: 1- (Notenskala)

Investmentanalyse vom 31.08.2006

Hannover Leasing Private Invest I

Der Initiator

Die HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG, Pullach, gehört zu den führenden Emissionshäusern. Das Unternehmen finanziert Immobilien im In- und Ausland, Flugzeuge, Schienenfahrzeuge, internationale Kinofilmproduktionen, kommunale Infrastrukturmaßnahmen und medizinische Einrichtungen. Seit über 20 Jahren verwaltet sie ein Vermögen von über EUR 11,5 Mrd. Bislang haben rund 34.000 Anleger Eigenkapital von rund EUR 7,5 Mrd. investiert. Am Unternehmen sind die Landesbank Hessen-Thüringen (75%) und das Management der Hannover Leasing (25%) beteiligt. Laut Leistungsbilanz (2004) wurden bisher insgesamt 97 Fonds emittiert. Die Mehrheit der Fonds (96) hat die Prognosen erfüllt. Insgesamt handelt es sich hier um einen sehr erfahrenen Initiator, der konservativ konzipiert. Der Initiatorauftritt ist professionell, wenn auch relativ zurückhaltend.

Stärken - Professioneller Initiator mit einem sehr breiten Emissionsspektrum.

Note für Außenauftritt - B

Der Prospekt

Mit 108 Seiten fällt der nach IDWE S4-Standard verfaßte Prospekt durchschnittlich umfangreich aus. Die Aufmachung ist ansprechend, die Bild- und Textgestaltung gelungen.

Stärken - Optisch ansprechend, inhaltlich gut erläutert.

Der Markt

Bei einer Unternehmensbeteiligung über Private Equity (PE) sind folgende Paradigma gegeben: Das Unternehmen ist in aller Regel bereits in seinem Marktsegment etabliert. Ein Erfolg läßt sich hier anhand fundamentaler, durch Wirtschaftsprüfer testierte Daten, bestehender Kundenbeziehungen und der Ergebnisse der Vorjahre besser einschätzen. In aller Regel benötigt ein solches Unternehmen zusätzliches Kapital für eine Wachstumsfinanzierung. Der Markt ist hochattraktiv. Vor allem im Zeichen immer vorsichtiger agierender Banken stehen dem interessierten Anleger bemerkenswerte Potentiale offen. Die Zahlen sprechen für sich: Das Investitionsvolumen in den USA lag 2004 bei rund USD 52 Mrd. Die Schwierigkeit besteht für den Marktteilnehmer darin, „die Spreu von Weizen“ zu trennen. Zur Zeit gibt es weltweit rund 3.000 Private Equity Fonds. Diese stellen für Dachfondsanbieter die Zielfonds dar, über die diversifiziert wird.

Schwächen - Markt wird zunehmend schwieriger, um so wichtiger wird die Wahl eines etablierten Partners.

Stärken - Hochinteressanter Markt mit einem ausgewogenen Risiko-Chancen-Profil bei entsprechend etabliertem Fondsmanagement.

Der Partner

AIG Global Investment Corp. ist in 130 Ländern vertreten und das weltweit führende Unternehmen für Versicherungen und Financial Services. Die 1996 gegründete AIG Global Investment Corp. (AIGGIC) verwaltet derzeit rund USD 533 Mrd. AIGGIC hat insgesamt über USD 18 Mrd. in Private Equity investiert. Mit einem Investmentteam von weltweit rd. 200 Mitgliedern in 20 Ländern gehört das Unternehmen zu den größten und erfahrensten PE-Investoren weltweit. Darüber hinaus ist AIGGIC einer der größten Portfoliomanager weltweit für PE- und VC-Fonds (Gesamtvolumen ca. USD 7,5 Mrd.). Bei der Auswahl durchläuft jedes Investment einen strengen Selektionsprozeß. Dabei werden Vergangenheit, Gegenwart und Zukunftsaussichten anhand von Leistungsbilanz, handelnden Personen und ökonomischen Gegebenheiten in Regionen, Branchen etc. bewertet. Insgesamt hat AIG seit 2000 drei Portefeuilles mit einem Volumen von rd. USD 625 Mio. aufgelegt, an denen AIG selbst mit ca. 10% beteiligt ist. Die AIG PEPs investieren parallel zu den jährlichen Eigeninvestitionen der AIG. AIGGIC zeichnet frühzeitig auf eigene Rechnung Zielfonds und Direktinvestitionen, lagert diese im eigenen Investitionsportefeuille, um sie dann in ein neu aufgelegtes PEP einzubringen. Damit entfällt bei den AIG PEPs das übliche Blindpool-Risiko. Die Wertentwicklung der zu erwerbenden Zertifikate wird sich am aktuellen PE-Portfolio AIG PEP IV orientieren (Wertbemessungsgrundlage). AIG PEP IV besteht aus fünf Investitionsgesellschaften (Volumen rund USD 627 Mio.). Jede dieser fünf Gesellschaften investiert in unterschiedliche Regionen und Investitionsphasen. Sie bündeln jeweils PE- und VC-Zielfonds sowie einzelne Direktbeteiligungen. Zum Zeitpunkt der Prospektherausgabe sind die Investitionen von AIG PEP IV weitgehend erfolgt. Das Investitionsportfolio umfaßt zum 30.06.2006 neben 8 Co-Investitionen aktuell 29 PE-, 5 VC- und einen Secondary Zielfonds. Indirekt beteiligt sich der Fonds damit an 186 Zielfonds und 8 Direktinvestitionen. AIGGIC erhält einen Gewinnanteil von rund 7,5% der Mehrerträge über einer Gewinnschwelle von 8% p.a. Die Emittenten der Zertifikate, die Helaba Dublin, ist eine 100%ige Tochter der hessischen Landesbank. Sie verfügt über ein A-Rating (S&P).

Stärken - Erfahrener Investment Manager; die Wertbemessungsgrundlage ist ausgesprochen breit diversifiziert (thematisch, geographisch und strukturell).

Das Konzept

Der Anleger soll in den marktweit ersten geschlossenen Fonds investieren, der über Zertifikate ein PE-Portefeuille abbildet. Die Wertbemessungsgrundlage ist klar definiert, die Zielfonds sind bereits erworben. Die Zertifikate sind für das vorliegende Angebot gestaltet, sie werden nicht frei am Markt gehandelt. Die Fondsgesellschaft kann Zertifikaten zurückgeben, solange weitere Papiere vom Emittenten erworben werden. Bei einer Laufzeit bis Ende 2016 erwartet der Initiator vorsichtig eine Rendite von rund 10% p.a. (IRR). Dies wäre sehr wenig, da Topfonds in der Vergangenheit deutlich höhere Renditen erwirtschaftet haben. Auf Fondsebene fallen Weichkosten von 11,8% an, was für einen geschlossenen Fonds moderat ist. Dazu kommen Erwerbsnebenkosten von 1,92%, die im Emissionspreis der Zertifikate enthalten sind. Da die Zielfonds bereits erworben sind, entfällt das übliche Blindpool-Risiko, was sehr positiv ist. Der Investment Manager des nachzubildenden Portefeuilles ist sehr erfahren und hat in die jeweiligen Zielfonds selbst investiert. Der Emittent der Zertifikate, die Helaba Dublin, ist als ausreichend bonitätsstark eingestuft. Das vorliegende Angebot weist auf Grund der ungewöhnlich breiten indirekten Diversifikation und der Zertifikatstruktur ein sehr ausgewogenes Chancen- Risiko-Verhältnis auf. Zudem ist die steuerliche Gestaltung attraktiv. Typische Risiken einer PE-Beteiligung sind bei diesem Konzept mimimiert. Vor allem die drohende mögliche Versteuerung des Gewinns aus Gewerbebetrieb ist durch die Zertifikatstruktur verhindert. Der Vorteil des vorliegenden Angebots liegt meines Erachtens im außerordentlich geringen Anlagerisiko.

Stärken - Sehr geringes Anlagerisiko. Erfahrener Investment Manager (Wertbemessungsgrundlage).

Summa summarum

halte ich das aktuelle Angebot „Private Invest I“ des Initiators Hannover Leasing für sehr gut. Der professionelle Auftritt des Initiators verdient ein B. Die Fondskonzeption ist konservativ. Das Anlagerisiko ist für die Assetklasse ungewöhnlich niedrig. In meinen Augen hat das vorliegende Angebot eine Bewertung mit „sehr gut“ (1-) verdient.

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB | Datenschutz