Vollständige Analyse

Downloaden

Lloyd Fonds MS "PARSIFAL".pdf

Zahlen und Fakten

Initiator: Lloyd Fonds

Investitionsgegenstand: MS „LLOYD PARSIFAL“

Nutzungsart: Containerschiff mit 8.204 TEU (Postpanamax-Klasse)

Hersteller: Hyundai Samho Heavy Industries Co. Ltd., Südkorea

Fertigstellung / Übergabe: Februar 2006 / März 2007

Reeder: Katharinen Schiffahrt GmbH & Cie. KG

Charterer: CMA CGM, Marseille

Charterdauer: 9 Jahre ab Übernahme (plus 1 Option à 3 Jahre)

Mindestzeichnungssumme: EUR 15.000 zzgl. 5% Agio

Geplante Laufzeit: 19 Jahre, früheste Kündigung durch Anleger zum 31.12.2025

Gesamtinvestition: EUR 84,838 Mio. zzgl. 5% Agio

Emissionskapital: EUR 27,7 Mio. zzgl. 5% Agio

Schiffshypothekendarlehen (63,6%): EUR 54,883 Mio., Valutierung geplant in US-$ und Yen (37,5%), komplette Tilgung des EUR-Anteils bis Ende 2023

Geplante Ausschüttungen: 7% p.a. (2008), steigend auf 25% p.a. (ab 2024), Schlußausschüttung 69,2%, kumuliert 260%

Verkaufserlös: Prognostiziert 25%

Weichkosten (incl. Agio): 23,3% (bez. auf EK), 7,9% (bez. auf GK), (bez. auf EK und Gesamtlaufzeit) ca. 26%

Prognostizierte Kostensteigerungsrate: Schiffsbetriebskosten 2% p.a. (ab 2008)

Gutachten: Schiffs- und Marktgutachten

Plazierungsgarantin: Lloyd Fonds AG, Hamburg

Alleinstellungsmerkmale: Hochwertiges und neues Schiff der Postpanamax-Klasse.

Bewertung: 2+ (Notenskala)

Investmentanalyse vom 01.09.2006

Lloyd Fonds MS "PARSIFAL"

Der Initiator

Der Initiator Lloyd Fonds wurde im Jahr 1995 gegründet und im Dezember 2001 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt (seit Oktober 2005 börsennotiert). Bis dato wurden insgesamt 71 Beteiligungsangebote initiiert. Das bisherige Investitionsvolumen liegt bei über EUR 2,6 Mrd. Bisher haben sich über 27.000 Anleger an den Fonds beteiligt. Das vorliegende Konzept ist der 63ste Schiffsfonds. Damit kann dieser Initiator als in diesem Segment sehr erfahren gelten. 50 von 56 laufenden Angeboten haben die prognostizierten Ausschüttungen eingehalten oder übertroffen (Leistungsbilanz 2004). Der Außenauftritt ist hoch professionell.

Stärken - Insgesamt ist der Anbieter sehr erfahren.

Note für Außenauftritt - A

Der Prospekt

Mit 110 Seiten hat der Prospekt einen durchschnittlichen Umfang. Die vorgeschriebenen Eckdaten sind vollständig vorhanden. Die Verträge sind umfassend aufgeführt. Die Markterläuterung sowie die Partnerdarstellung sind gelungen. Sprachführung und Prospektgestaltung sind gut.

Stärken - Ein gut aufbereiteter Prospekt.

Der Markt

Der Containermarkt weist ein seit Jahren stabiles, allerdings zyklisches Wachstum auf. Als Motor dafür sehen Prognosen übereinstimmend ein weiteres Weltwirtschaftswachstum. Container sind als internationales Transportmittel mittlerweile Standard. Das überseeische Transportvolumen steigt auf Grund einer stabilen internationalen Nachfrage (speziell aus Asien) konstant mit zweistelligen Raten an. Der Bedarf an neuen Containerfrachtern steigt parallel, hier werden vor allem (44%) großvolumige Frachter (über 4.000 TEU) bestellt. Grundsätzlich durchläuft der Containermarkt Preiszyklen, wie alle anderen Märkte auch. Im 10-Jahres-Mittel sind die derzeitigen Charterraten vergleichsweise hoch. Auf Grund eines prognostizierten Weltwirtschafts- und Containermarktwachstums sollten sich die Charterraten auf einem hohen Mittelwert einpendeln.

Schwächen - Abhängigkeit von weltweiten politisch-ökonomischen Entwicklungen (nach Ablauf der Festcharter).

Stärken - Langfristig stabil wachsendes Marktumfeld.

Das Objekt

Die „LLOYD PARSIFAL“ ist ein modernes Vollcontainerschiff, fertig gestellt im Februar 2006. Die Übergabe an die Fondsgesellschaft ist für März 2007 avisiert. Mit einer Stellplatzkapazität von 8.204 TEU fällt das Schiff in die Postpanamax-Klasse, also die Klasse der größten Containerschiffe. Diese sind so groß, daß sie den Panamakanal nicht befahren können. Haupteinsatzgebiet sind daher die transatlantischen Routen. Der Transportbedarf in der Größenklasse über 4.000 TEU wächst im gesamten Transportmarkt am stärksten an. Die Lebenserwartung derartiger Schiffe liegt in der Regel bei 25 bis 30 Jahren. Ein Gutachten bestätigt die technische Qualität und einen günstigen Kaufpreis. Der vom Initiator kalkulierte Verkaufswert von 25% erscheint mir hoch. Laut vorliegendem Gutachten, basierend auf aktuellen Verkaufszahlen, ist die Kalkulation hingegen konservativ. Die anfänglichen Charterraten von US-$ 35.500 / Tag liegen am oberen Rand der aktuellen Marktwerte. Die aktuelle Festcharter endet 2016. Der Charterer kann für eine Rate von US-$ 36.500 / Tag drei Jahre verlängern. Mit diesem Wert prognostiziert der Initiator die Folgecharter.

Stärken - Solides Vollcontainerschiff in einer Größenklasse, für die eine steigende Nachfrage besteht.

Die Partner

Hyundai Heavy Industries, Südkorea, ist die weltgrößte Werft für den Bau von Handelsschiffen. Gegründet in 1972, beschäftigt sie 11.570 Angestellte, bis heute wurde ein Gesamtvolumen von 215 Mio. TEU ausgeliefert. Die CMA CGM, Marseille, gehört zu den fünf weltweit größten Reedereien. Mit einem Gesamtumsatz (2005) von rund EUR 5,7 Mrd. kann das Unternehmen ein Dynamar-Rating von 1-2 vorweisen. Gegründet 2003, fungiert die Katherinen Schiffahrt GmbH & Cie. KG als Schiffsreeder. Sie ist eine 100%ige Tochter der E.R. Schiffahrt GmbH & Cie. KG. Diese Reedereigruppe verwaltet derzeit 77 Schiffe mit einer Ladekapazität von 350.000 TEU. Insgesamt werden über 2.100 Mitarbeiter beschäftigt.

Stärken - Die Partner sind erfahren und etabliert. Der Charterer ist bonitätsstark.

Das Konzept

Der Anleger soll in das Vollcontainerschiff MS „LLOYD PARSIFAL“ investieren. In 2006 gebaut fällt sie mit 8.204 TEU in die Postpanamax-Klasse. Bei einer geplanten Laufzeit bis Ende 2025 soll der Anleger kumulierte Ausschüttungen von rund 260% erhalten. Die Kostenstruktur fällt mit anfänglich 23,3% (bez. auf EK) überdurchschnittlich aus. Das Schiff ist hochmodern, die Transportnachfrage gerade in diesem Größensegment wächst überproportional. Damit ist die Marktsituation sehr gut. Allerdings bestehen für die Charterraten generell hohe Abhängigkeiten von der weltweiten wirtschaftlichen und politischen Entwicklung (nach Ende der Festcharter). Das Fondsobjekt ist ab Übernahme für neun Jahre an einen namhaften Partner verchartert. Insgesamt läßt sich aus heutiger Sicht eine Vercharterbarkeit während der gesamten Fondslaufzeit darstellen. In der Konzeption wird ein Verkaufserlös von 25% am Ende der Fondslaufzeit erwartet. Voraussetzung hierfür ist ein ähnlicher Nachfragermarkt wie der aktuelle. Die geplante Fondslaufzeit ist sehr lang. Kündigungen in wirtschaftlichen Notlagen sind für den Anleger möglich, was positiv ist. Die eingebundenen Partner sind sämtlich erfahren.

Schwächen - Hohe Abhängigkeiten von weltweiten wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen (nach Ablauf Festcharter). Hohe Weichkosten. Sehr lange Fondslaufzeit.

Stärken - Erfahrene Partner. Hochmodernes und neues Schiff. Exzellentes Marktumfeld. Sonderkündigungsrecht bei wirtschaftlicher Notlage des Anlegers.

Summa summarum

halte ich das Angebot MS „LLOYD PARSIFAL“ des Initiators Lloyd Fonds für einwandfrei. Der hochprofessionelle Außenauftritt des Initiators verdient eine Bewertung mit A. Die Konzeptionsparameter sind nachvollziehbar. Das Marktumfeld ist exzellent, das Schiff ist neuwertig und hochmodern. In meinen Augen hat das vorliegende Angebot ein „einwandfrei“ (2+) verdient.

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB | Datenschutz